CPA Marketing – was bedeutet das?

Im CPA Marketing geht es nicht rein um den CPO (Cost per Order) sondern eher um die Akquisition einer durch den potentiellen Kunden durch geführten Aktion. Daher hier auch eine bisschen andere Bezeichnung. CPA steht hier für Cost per Acquisition – also Kosten pro Akquisition. Du zahlst also pro Kunden.

Das CPA Marketing Modell kann nun für deine Partner / Publisher bspw. mit einem fixen Betrag pro Kauf vergütet werden. Diese Modelle findest du oft Lottoanbietern oder wenn es um Partnerprogrammen im Bereich Sportwetten oder Casino geht. Hier wird oft ein Fix-Betrag pro neuem Kunden gezahlt der eine Aktion auf der Seite des Partnerprogrammbetreibers ausgeführt hat.

Der Unterschied zu einem Cost per Lead (CPL) ist hier nun das die Bedingungen meist andere sind. Oft muss ein Kunde noch eine zusätzliche Aktion auf der Seite des Advertisers ausgeführt haben.

David Schmidt
Ich will mich hier gar nicht lange beschreiben. Ich habe extra für dich hier eine ausführlich Beschreibung angelegt. So weisst du ganz genau mit wem du es zu tun hast! Hier klicken & alles über mich lesen.
cpa-marketing-was-bedeutet-das