WKZ

WKZ ist eine Abkürzung für WebeKostenZuschuss. Diese Abkürzung hat sich seit einiger Zeit auch im Affiliate Marketing eingebürgert. Hier geht es darum, dass der Publisher vom Advertiser bspw. einen Zuschuss für einen Post den er absetzt bekommt.

Hier ein Beispiel:

  • Der Publsiher erhält normalerweise “nur” 9% Provision pro Sale.
  • Jetzt erhält der Publisher zusätzlich einen WKZ von 500,00€ pro Post.
  • Dann kostet dich der Post 500,00€ ohne zu wissen was er dir bringen wird und zusätzlich 9% wenn dieser Advertiser dir einen Sale bringt.

Am Ende des Tages eine simple Risikoverteilung. Der Publisher erhält für den Post (oder eine andere Leistung) einen Fix Betrag zzgl. die normale Provision.

 

David Schmidt
Ich will mich hier gar nicht lange beschreiben. Ich habe extra für dich hier eine ausführlich Beschreibung angelegt. So weisst du ganz genau mit wem du es zu tun hast! Hier klicken & alles über mich lesen.

Lass mir gern einen Kommentar da