Affiliate Marketing News

Datenschutz? SCHEISS DRAUF! Wozu der ganze Quatsch?

Provokante Headline oder? Eins sei aber vorab gesagt! Ich bin Befürworter davon, persönliche Daten so gut wie nur irgend möglich zu schützen und zu verschlüsseln. Niemand muss wissen wie viel jemand verdient oder wo jemand wohnt oder was in seiner Krankenakte steht! Ja ich habe sogar einige gute Freunde in verschiedensten Datenschutz Instituten. Interessanter Weise, stimmen mir diese aber großteils bei meiner Ansicht zu, wenn es Verhaltensdaten geht – so lange diese ananonymisiert sind.

Gesten Abend sitze ich nun also mit meiner Freundin zusammen und Sie erzählt mir, was sie alles so täglich für total unnütze Werbung bekäme. Na und genau da liegt doch der Hund begraben oder? Habt Ihr euch auch schon einmal gefragt warum Ihr SPAM Mails von Anbietern für Viagra bekommt obwohl es in eurem Sexualleben doch super läuft oder wie es sein kann, dass euch irgendwo ständig irgendwelche Pop Ups oder ähnliches angezeigt wird von Produkten und/oder Themen die euch einen feuchten Sche*** interessieren?

Hier die Antwort: Die Personen die die Werbung für den jeweiligen Produkt Anbieter machen wissen einfach zu wenig über euch. Denn wüssten Sie, dass es für euch total uninteressant ist das Produkt angezeigt zu bekommen würden Sie sich teure Werbeplatzierungen sparen und euch dieses Produkt gar nicht anzeigen. Oder Sie würden euch ein Produkt anzeigen, dass euch wirklich interessiert. So hättet Ihr im zweifel sogar noch einen Mehrwert davon meint ihr nicht?

Diese Vorgehensweise ist allerdings nur dann möglich wenn Ihr auch gewissen Daten über euch und euer Benutzerverhalten sowie Interessen online preis gebt. Woher sonst soll denn ein Shop der immer die wirklich besten Preise für Unterhaltungselektronik hat wissen, dass ihr grade auf der Suche nach einem neuen Fernsehr seid? Hier ist sogar gleich beiden Seiten gedient. Nehmen wir mal folgendes negativ Beispiel an:

Ihr möchtet euch einen neuen Fernsehr kaufen. Der Onlineshop mit den wirklich allerbesten Preisen am Markt weiss dies aber nicht und blendet euch deshalb nun auch gar keine Werbung ein. So könnt Ihr also im Umkehrschluss gar nicht wissen, dass es diesen Onlineshop gibt und schon gleich gar nicht, dass er die besten Preise im ganzen Markt hat. Also geht Ihr wie es euch die TV Werbung sagt in den nächsten Media Markt und lasst euch einen vllt. viel zu teuren Fernsehr mit 100 Zusatzfunktionen andrehen die Ihr gar nicht braucht und zahlt auch noch viel zu viel dafür.

genug mit dem negativen was hat das ganze denn nun wirklich für Vorteile für euch?

Hier nun das positiv Beispiel:

Ihr möchtet euch einen neuen Fernseher kaufen. Gut bis hier hin alles gleich! Nun hat aber in der schönen neuen Onlinewelt der entsprechende Onlineshop seine Zielgruppen clever gebildet konnte Userdaten (natürlich anonymisiert) sammeln, filtern und auswerten. Jetzt ist der Onlineshop in der Lage gewissen Zeilgruppen zu bilden und zusätzlich auch sogenannte Statistische Zwilligen zu “tragetieren”.  Im Umkehrschluss bekommt Ihr nun im besten Falle (abhängig davon wie gut euch der Online Shop kennt) genau den Fernseher eingeblendet den Ihr sucht mit den Funktionen die Ihr benötigt und dazu noch zu einem Preis der euch wirklich noch Geld spart. Der Vorteil liegt klar auf der Hand – Ihr Spart Geld, der Onlineshop macht Umsatz und hat einen zufriedenen Kunden, Ihr bekommt genau das was Ihr wollt ohne lange zu suchen und habt nur die Werbung erhalten die Ihr auch wirklich haben wolltet.

Ihr sehr also es ist eigentlich gar nicht so schlecht bis zu einem gewissen Maße Daten preis zugeben. Und nein Ihr sollte dem Onlineshop nicht eure Krankenakte zusenden 😉 Vielleicht konnte ich hier ja den ein oder anderen einmal zum nachdenken anregen bevor er sich beschwert, warum er immer nur Werbung bekommt die ihn nicht interessiert. Hier oben steht der Grund 🙂

FAZIT:

Am ende ist es natürlich ein zweischneidiges Schwert wem man wann wie viele Daten zuspielt und vor allem wie man kontrolliert was damit geschieht. Aber ist es nicht besser wirklich Personen bezogene Werbung zu erhalten die für alle Parteien wirtschaftlich und persönlich sinnvoll ist als einfach ins blaue hinein irgendwelche Anzeigen zu sehen die einen absolut gar nicht Interessieren? Ich bin hier ein klarer Befürworter dessen aber auch ein klarer Verfechter von Datenmissbrauch – das sei hier nochmals erwähnt!

David Schmidt
Ich will mich hier gar nicht lange beschreiben. Ich habe extra für dich hier eine ausführlich Beschreibung angelegt. So weisst du ganz genau mit wem du es zu tun hast! Hier klicken & alles über mich lesen.
datenschutz-scheiss-drauf-besonders-im-online-marketing