Affiliate Marketing News

Gutscheinportale & SEO: eine Hassliebe im Affiliate Marketing

gutscheinportale & seo im affiliate marketing

Nach dem letzten Google Update ist besonders im Bereich der Gutschein Publisher sehr viel passiert. Zu dem Thema habe ich das Glück gehabt den Alex dazu bewegen zu können einen kleinen Gastbeitrag zu schrieben genau zu diesem Thema. Darum gehts jetzt in diesem Artikel.

Eine kurze Einleitung zu SEO & Affiliate

Gehen wir für ein paar Jahre zurück ins Jahr 2003. SEO, also die Optimierung auf Suchmaschinen-Algorithmen war relativ einfach, da diese im Verhältnis zu heute relativ leicht zu verstehen bzw. zu manipulieren waren. Viele Maßnahmen, die heute gegen die Google-Richtlinien verstoßen hatten damals sehr gut geklappt. Das galt im Groben für alle Bereiche.

So konnten also auch Leute, die kein eigenes Produkt hatten mit einer Internetseite und entsprechendem SEO-Knowhow eine große Masse erreichen. Durch das Bewerben und den Verkauf von Produkten anderer Webseiten konnten sie Provisionen erhalten. Auch das ging damals verhältnismäßig einfach und gut bezahlt.

Mit den Jahren haben sich einige Variablen in der Gleichung geändert. Der Algorithmus von Google und Co. ist deutlich cleverer geworden. In vielen Bereichen gibt es bereits diverse Affiliate-Seiten, die ihre jeweilige Nische besetzen und zeitgleich haben die Shops den Affiliatebereich professionalisiert. Wer heute in diesem Bereich noch mitspielen und mit SEO über Affiliate Geld machen möchte, muss deutlich mehr Geduld und know-how mitbringen um sich durchzusetzen.

Gutscheinportale

Ein sehr lukrativer Bereich, der SEO und Affiliate verbinden, ist der “Gutscheinbereich”. Es gibt sehr viele Gutscheinportale, die in der Regel aus vielen Seiten mit einer Auflistung von Gutscheincodes zu einem bestimmten Onlineshop bestehen. Klickt ein Nutzer auf einen Gutschein wird im Shop ein Cookie hinterlegt mit der Information, dass der Kunde einen Kontakt mit dem Gutscheinportal hatte. Im Falle eines Kaufes des Kunden kann das Gutscheinportal mit einer entsprechenden Provision rechnen.

Warum sind Gutscheinportale so lukrativ?

google suche gutscheine durch nutzer

Ein Gutscheinportal ist besonders lukrativ, wenn es für die Keywordkombination “Marke” + Gutschein rankt. Also beispielsweise Adidas Gutschein. Das Wort “Gutschein” impliziert, dass der Nutzer in Kaufbereitschaft ist. Der Brandname gibt direkt an, wo er etwas kaufen möchte. Durch diese Informationen kann ein gutes Nutzererlebnis geschaffen werden. Die hohe Kaufbereitschaft hat eine enorme Auswirkung auf die ConversionRate. Dieses Zusammenspiel von klarer User-Intention und Kaufbereitschaft macht diesen Bereich sehr lukrativ.

Große Konkurrenz & Strategien

Dadurch wird klar, warum es viele Gutscheinportale auf dem Markt gibt. Fast wöchentlich findet man neue Gutscheinportale auf den hinteren Plätzen. Hin und wieder spielt ein neues Gutscheinportal auch mal in den vorderen Seiten mit.

Meist sind die Gutscheinportale sehr ähnlich aufgebaut und halten sich an alle grundlegenden Regeln des SEOs. Immer wieder entdeckt man neue Strategien und versuche, sich einen Platz an der Sonne zu sichern. Beispielsweise die “Whitelabel-Lösung”. Hier versucht man sich in der Regel als bestehendes Gutscheinportal mit den vorhandenen Daten an eine möglichst starke Domain zu koppeln, um die Stärke dieser Domain für die Rankings im Gutscheinbereich zu nutzen. Lange Zeit wurde der Gutscheinbereich von einer solchen Kooperation dominiert.

Googles Dilemma

Das Problem in diesem Bereich ist, dass viele Portale sehr stark auf diesen Bereich optimiert sind und vom Aufbau ebenfalls sehr ähnlich – teilweise sogar fast identisch sind. Das Gutschein-Portfolio, also welche Angebote für welchen Shop bereitgestellt werden können, wird zum großen Teil von den Anbietern für alle ähnlich vorgegeben und nur selten gibt es exklusive Gutscheine, welche ein unterschiedliches Angebot ermöglichen.

Das Dilemma besteht darin, dass nun alle nahezu identischen Portale auf ein sehr kleines Keywordset optimiert sind. Die Ähnlichkeit ist so gravierend, dass es dem Nutzer fast egal ist, ob er auf Gutscheinportal A oder Gutscheinportal B seinen Gutschein holt. Hauptsache er spart. Hier einen echten Vorteil und Gamechanger zu entdecken ist enorm schwierig.

Google Rankings & Updates

(SISTRIX - Sichtbarkeitsindex - stark schwankende Sichtbarkeit zweier Gutscheinportale)

(SISTRIX – Sichtbarkeitsindex – stark schwankende Sichtbarkeit zweier Gutscheinportale)

In zahlreichen Analysen ist vor allem eines aufgefallen. Das Ranking ergibt keinen Sinn. Oft ist ein Gutscheinportal auf Position 1, was nach allen Regeln der gängigen Suchmaschinenoptimierung schlechter ist, als mehrere andere Portale. Oft hält sich das vermeintlich schlechtere Portal trotzdem für sehr lange Zeit auf Position 1. Das treibt einen SEO schon mal zur Verzweiflung. Selbst, wenn es mal das eigene Portal betrifft, und man dann bei “Verbesserungen” sehr vorsichtig wird, weil die Reaktionen des Google Rankings nicht vorherzusehen sind und man Position 1 nicht riskieren möchte.

Bei diversen Google Updates sieht man in diesem Bereich enorme Schwankungen und Verschiebungen. Die “nicht Planbarkeit” kann für Seiten, die in diesem Bereich vorne mitspielen ein großes Risiko bedeuten, wenn die Rankings und damit die Umsätze von einem Tag auf den anderen einbrechen und teilweise Seiten nach vorn gerankt werden, die in vielen Punkten schlechter aufgestellt sind als die “Verlierer” des Updates. Auch bei den Updates ergibt sich oft kein klares Bild warum welche Portale Rankings verloren und andere Rankings gewonnen haben.

Aussicht und “Nachhaltigkeit”

Schaut man sich die Entwicklung auf Google Trends an, sieht man das im Allgemeinen der Bereich sparen im Internet über die letzten Jahre kontinuierlich gewachsen ist:

Gutscheinportale & SEO - Gutscheine und Rabtte in Google Trends

(google Trends – Verlauf “Gutscheine” und “Rabatt” 2004 bis Juli 2019)

Der klassische Gutscheinbereich kann sich dennoch sehr stark ändern. Mit dem Voranschreiten des Customer-Journey-Tracking und Technologien wie Basket-Freeze wird das Verteilen der Provision fairer, dynamische Ausspielungen von Gutscheinen auf den Shopseiten bietet den Anbietern neue Vermarktungsmöglichkeiten. Suchmaschinen selbst testen bereits mit der Ausspielung von Gutscheinen. All diese Punkte haben bereits und werden auch in den nächsten Jahren eine große Auswirkung auf den Gutscheinbereich haben.

Auf der anderen Seite werden die Gutscheinportale sich breiter aufstellen müssen was das Angebot  und immer wieder mutig neue Ansätze ausprobieren, um im derzeit homogenen Aufbau von Gutscheinportalen einen USP herauszuarbeiten, der sowohl von Nutzern, Online-Shops und Suchmaschinen gewertschätzt wird.

Zu Alex selbst

Alexander Störmer, selbstständiger Marketing Consultant mit dem Schwerpunkt SEO. Arbeitet seit 10 Jahren im Online Marketing und hat unter anderem mehrere Kunden im Gutschein- und SEO-Bereich betreut und dabei  sowohl Publisher als auch Advertiser beraten. Weitere Informationen findet ihr unter alexander-stoermer.de

Danksagung

Ganz zuletzt möchte ich mich bei Alex für diesen tollen Einblick und die Wertvollen Tips bedanken. Danke das du dir die Zeit genommen hast.

David Schmidt
Ich will mich hier gar nicht lange beschreiben. Ich habe extra für dich hier eine ausführlich Beschreibung angelegt. So weisst du ganz genau mit wem du es zu tun hast! Hier klicken & alles über mich lesen.