Advertiser

Mehr Umsatz durch Affiliate Marketing – aber wie viel?

Um wie viel kannst du deinen Umsatz dank Affiliate Marketing steigern?
Deine Zusammenfassung zum Artikel

“Wie viel Umsatz kann ich durch Affiliate Marketing erreichen?” oder “Wie viel Umsatz werde ich durch mein Partnerprogramm machen?” Diese Fragen höre ich sehr sehr häufig. Leider lässt sich dies nun aber nicht pauschal beantworten. Ich will es in diesem kurzen Beitrag dennoch einmal versuchen.

Umsatz durch Affiliate Marketing – Inhaltsverzeichnis:

Zuerst jedoch möchte ich nur einige von sehr vielen Faktoren aufzählen, die maßgeblich dazu beitragen das schnell Umsatz für dein Unternehmen dank Affiliate Marketing machst. Legen wir also los!

Die Werbemittel für deine Affiliates / Publisher

Werbemittel sind sehr wichtig für deine Publisher. Ohne Werbemittel kann ein Partnerprogramm gar nicht existieren. Je besser deine Werbemittel sind – oder je vielfältiger, desto besser. Hiermit ist aber nicht nur gemeint, dass du viele Werbemittel (bspw. Banner) in einer Anzahl zur Verfügung stellst.

Vor allem geht es hier um die verschiedenen Arten von Werbemitteln. Bietest du ausschließlich Banner und ein bis zwei Text-Links an, dann haben deine Affiliate Partner natürlich keine große (Aus)Wahl. Bietest du nun aber mehrere Werbemittelformate an wird es für die unterschiedlichsten Publisher-Arten interessant.

Folgende Werbemittelformate empfehle ich dir von Beginn an in dein Partnerprogramm (oder deine Lead-Kampagne) einzubinden.

  • Banner in verschiedensten Größen
  • Banner mit verschiedensten Inhalten
  • Textlinks zur Startseite
  • Textlinks zu bestimmten Landing Page(es)
  • Einen Produktdatenfeed
  • Einen oder mehrere Gutschein

Später kannst du diese Werbemittel noch durch folgende ergänzen:

  • HTML Werbemittel
  • Newsletter Vorlagen
  • Vergleichsrechner (wenn zutreffend)
  • individuelle Werbemittel

Mit Individuellen Werbemitteln meine ich vor allem Werbemittel oder sogar ganze Landingpages, die du speziell für einen Partner und vor allem in Absprache mit diesem angelegt hast. Dies ist natürlich erst dann Sinnvoll wenn du dein Partnerprogramm optimieren möchtest und bereits weisst, welcher Partner dir besonders viele Verkäufe und damit verbunden Umsätze bringt.

Die Programmbeschreibung

Das ist das erste, was der Publisher von deinem Partnerprogramm sieht. Hier solltest du eine kurze Einleitung schrieben. Danach solltest du die Vorteile für potentielle Kunden aufzählen. Danach kannst du direkt übergehen zu den Vorteilen für den Publisher. Ganz wichtig – vergiss nicht auch hier noch einmal die Provision zu erwähnen.

Du kannst in die Programmbeschreibung auch deine Kontaktdaten einbinden. Ausserdem kannst du oder deine Agentur hier eine Support E-Mailadresse eintragen. An diese können sich deine Partner / Publisher / Affiliates dann wenden, wenn Sie bestimmte Anfragen oder Probleme haben. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn du dich nicht täglich in dein Partnerprogramm einloggst.

Die Provision

Das ist eines der ausschlaggebendsten Argumente für Publisher. Hier geht es schließlich darum, wie viel Geld dieser verdient wenn er eines deiner Produkte erfolgreich verkauft. Die Provision sollte nicht zu niedrig sein und im Verhältnis zu deinen Wettbewerben stehen. Wenn du zu weit unter den Provisionen deiner Wettbewerber bist, dann wird der Publisher es vorziehen, die Produkte der Konkurrenz zu bewerben.

Du solltest die Provision aber auch nicht direkt ganz oben ansetzten. Warum? Ganz einfach du hast dann keinen Spielraum mehr für Sonderaktionen oder dafür besonders erfolgreichen Publishern eine höhere Vergütung zu zahlen.

Der Mehrwert deines Produktes / deiner Leistung

Du solltest den Mehrwert deines Angebotes ganz klar darstellen. So versteht der Publisher gleich worum es geht. Vielleicht hast du ja sogar ein “Erklär-Video” oder ähnliches, welches du deinen Partnern / Publishern zur Verfügung stellen kannst. Dieses kann der Publisher dann auf zwei Wegen nutzen.

  1. Er kann dein Produkt dann schnell und einfach verstehen
  2. Das Video kann dein Partner nutzen, um dein Produkt anderen zu erklären. Somit ist er optimal ausgestattet.

Wie viel Umsatz kannst du mit einem Affiliate Marketing Programm / einem Partnerprogramm erzielen?

Dies hängt sehr sehr stark davon ab in welcher Branche du dich bewegst. In absoluten Zahlen kann und wird hier auch NIEMAND eine verbindliche Aussage treffen. Grob kannst du jedoch davon ausgehen, dass WENN du alles richtig machst, du eine Steigerung deiner Umsätze & Verkäufe zwischen 10-30% anstreben kannst.

Das heisst jedoch nicht das du diese auch erreichst. Ich pers. haben auch schon 6 & 7-stellige Umsätze bei verschiedensten Partnerprogrammen gesehen und erreicht. Hier spielt natürlich auch die Bekanntheit deiner Marke eine Rolle. Ein weiterer großer Faktor hier ist natürlich auch die Zeit. Dein Partnerprogramm muss sich erst einmal etablieren. Außerdem müssen genügend Partner sich für dein Partnerprogramm interessieren und die Werbemittel in Ihre Seite einbinden.

Fazit:

Je breiter du dich aufstellst, je mehr Optionen du deinen Partnern & Publisher gibst und je besser du dein Partnerprogramm ausgestaltest desto schneller wirst du einen Anstieg deiner Verkäufe sehen. Du kannst jedoch nicht erwarten, dass du nach einem Monat 5-stellige Umsätze nur durch Affiliate Marketing erzielst. Die Entscheidung ein Affiliate Marketing Programm zu starten ist immer eine langfristige Angelegenheit. Dies sollte gut geplant & die Partner gut gepflegt werden.

David Schmidt
Ich will mich hier gar nicht lange beschreiben. Ich habe extra für dich hier eine ausführlich Beschreibung angelegt. So weisst du ganz genau mit wem du es zu tun hast! Hier klicken & alles über mich lesen.