Advertiser Affiliate Marketing Affiliate Marketing Lexikon Affiliate Marketing News

Setup eines Partnerprogramms (Checkliste)

partnerprogramm-setup

Lesezeit ca. 15 Minuten – Wenn dir der Artikel hilft teil Ihn gern!

Ein eigenes Partnerprogramm aufzusetzten ist wahrlich nicht immer leicht! Vieles ist neu und es kommen „komische“ Begriffe auf einen zu. Das Tracking ist auch nicht immer schnell und einfach aufgesetzt und überhaupt warum soll man denn sein eigenes Programm beschrieben und für wen?

Das und noch viel mehr sind Fragen die ich in den letzten 9 Jahren gesammelt habe. Darum habe ich mich entschlossen für euch einmal eine einfache & simple Checkliste zu erstellen, die euch bei dem Vorgang begleitet.

Die Netzwerke haben hier einen fest definierten Standard, der im Grunde immer der gleiche ist diesen zeige ich dir hier in 11 einfachen schritten auf. Am Ende dieses Beitrages kannst du entweder die Checkliste hier auf der Seite nutzen oder sie dir runterladen und damit quasi „offline“ arbeiten.

1. Netzwerk anfragen

Nicht jedes Netzwerk wird dein geplantes Partnerprogramm sofort annehmen. Auch das Netzwerk hat Arbeit mit deinem Programm. Da auch das Netzwerk nur bei einem erfolgreichen Programm gezahlt wird musst du zuerst mal eine Anfrage über die Website des Netzwerkes stellen. Bis du hier eine Rückmeldung hast kann es schon mal bis zu einer Woche dauern.

2. Die Potentialanalyse

Hier erhälst du einen Fragebogen, den du so genau wie möglich ausfüllen solltest. Je genauer desto besser. Gern kann ich dir dabei helfen. Ich habe dir hier bereits eine extrem kurze Version bereit gestellt, die du ausfüllen kannst. Hier kann ich dir wenn am Ende genau sagen welches Netzwerk für dich in Frage kommt und wo du die besten Chancen hast.

Hier Davids Potentialanalyse ausfüllen:

Ich helfe dir gern weiter.

3. Bei Netzwerk Registrieren

Sobald du eine positive Rückmeldung bekommen hast, kannst du dir einen Account als Advertiser/Merchant bei dem Netzwerk deiner Wahl anlegen. Dazu musst die einfach die Registrierungsmaske ausfüllen. Danach erhälst du eine E-Mail die du bestätigen musst. Danach wird deine Anmeldung manuell geprüft und binnen der nächsten  48h erhälst du deine Zugangsdaten.

4. Der Vertrag

Ohne Vertrag geht hier leider nichts. Den Vertrag erhälst du vom Netzwerk. Hier ist alles geregelt, was du mit dem Netzwerk verhandelt hast. Diesen musst du einfach Unterschrieben & zurücksenden.

5. Tracking aufsetzten

Das Tracking ist die GRUNDLAGE und das aller wichtigste im Affiliate Marketing. Das Tracking schafft Vertrauen und hilft allen Seiten dabei Ergebnisse transparent darzustellen. Daher solltest du unbedingt darauf achten das du dass Tracking nach Vorgabe des Netzwerkes einbindest. Hier gibt es immer mal wieder Sonderfälle, die durch das ein oder andere Geschäftsmodell bedingt sind. Bei diesen Sonderfällen kann das Netzwerk bedingt helfen oder Personen wie meine Wenigkeit.

6. Die Programmbeschreibung

Die Progammbeschriebung ist das Aushängeschild deines Partnerprogramms. Damit „verkaufst“ du quasi dem potentiellen Publisher/Partner dein Partnerprogram.

Hier solltest du folgende Punkt beschreiben:

  • stelle dein Unternehmen / Produkt vor
  • welchen Vorteil hat dein Produkt für den Kunden/User?
  • was hat der Publisher/Partner davon?
  • welche Provision zahlst du bei Erfolg?
  • Wer ist der Ansprechpartner?

Wenn du deine Progammbeschreibung so aufbaust bist du schon mal gut aufgestellt.

7. Werbemittel

Damit Publisher richtig mit deinem Programm Arbeiten können, musst du Werbemittel hinterlegen. Meines Erachtens nach würde auch ein einfacher Deeplinkgenerator reichen aber die Netzwerke habe hier Ihre 1 und Vorschriften um die Netzwerkqualität zu erhalten.

Du benötigst also:

  1. ein Bannerset (IAB Standard)*
  2. 2-5 Text Werbemittel*
  3. einen Deeplinkgenerator

*sind unabdingbar

Sollte das Netzwerk keinen Deeplinkgenerator haben, kannst du dir selbst einen via Excel bauen. Dazu musst du nur verstehen wie die Linkstruktur aufgebaut ist.

8. Prepaiment

Das Prepaiment schafft vertrauen. 90% aller Affiliate Netzwerk arbeiten auf Guthabenbasis. Das funktionier genauso wie eine Handelsübliche Prepaidkarte. Ohne das Prepaiment kann das Programm auf keine Fall starten. Das Geld was du dort auflädst ist nicht „weg“. Es dient nur dazu, Provisionen im voraus zu decken.

9. CPO / CPL festlegen

Jetzt gehts ums Cash$! Lege um vorletzten Schritt noch fest, wie viel Provision du dem Publisher bei Erfolg zahlen möchtest. Beobachte vorher deinen Wettbewerb und schaue was hier allgemein gezahlt wird.

TIPP: starte am Angang mit einer klar kommunizierten RAMP UP Provision damit sich schnell viele Publisher anmelden.

Nun zum letzten Punkt…

10. Tracking Test

Führe über einen Trackinglink eine Testbestellung durch. War diese erfolgreich und lief im Netzwerk auf, dann lasse dies durch das Netzwerk bestätigen um dich abzusichern. Sobald dies erfolgt ist und du auch alle anderen Punkte in meiner Liste abhaken kannst, kann dein Partnerprogramm Live gehen!

11. GO LIVE

Herzlichen Glückwunsch du kannst live gehen!!!

Die Haken in dieser Checkliste sollten für 180 Tage bestehen bleiben, vorausgesetzt du löschst deine Cookies nicht.

Du kannst dir die Checkliste auch hier als PDF Dokument kostenfrei runter laden, so kannst dein Partnerprogramm strukturiert aufsetzten.

Solltest du weitere Fragen haben, kannst du dich gern vertrauensvoll an mich wenden. Du erreichst mich unter david@idee.media oder bei Skype unter dem Usernamen: david.schmidt.media

David Schmidt
Ich will mich hier gar nicht lange beschreiben. Ich extra für dich hier eine ausführlich Beschriebung angelegt. So weisst du ganz genau mit wem du es zu tun hast! Hier klicken & alles über mich lesen.